Logo

großbottwar

Betrunken auf Roller mit technischem Defekt

Einer Streifenwagenbesatzung der Polizei fiel am Donnerstag gegen 22.40 Uhr ein Rollerfahrer auf, der in Schlangenlinien auf der Kleinbottwarer Straße unterwegs war. Außerdem sahen die Polizisten Funkenflug an dem Fahrzeug.

Bei der anschließenden Kontrolle stellten sich die Gründe für die Auffälligkeiten heraus: Ein Atemalkoholtest des 58-Jährigen Fahrers ergab knapp zwei Promille. Die Stütze des Rollers hatte aufgrund eines technischen Defekts den Boden berührt und verursachte so den Funkenflug. Den Rollerfahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (red)