Logo

Drei Verletzte bei zwei Unfällen am frühen Abend

350_0900_33001_dpa_5FA4EE002C379DFD.jpg

Großbottwar/Möglingen. Drei Schwerverletzte forderten zwei Unfälle am frühen Mittwochabend. Gegen 17.30 Uhr krachte es auf der L 1140 in Fahrtrichtung Möglingen an der Abzweigung in die Schwieberdinger Straße. Ein 21-jähriger fuhr mit seinem Peugeot auf der Linksabbiegerspur geradeaus, statt nach links abzubiegen. Ein 57-jähriger Porschefahrer auf der Geradeausfahrspur fuhr deshalb von hinten auf. Der Porsche wurde durch die Kollision abgelenkt, überfuhr die Gegenfahrspur und landete im Grünstreifen, während der Peugeot auf der Fahrbahn zum Stehen kam. Der Fahrer des Peugeot und seine 21-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Insassen des Porsche, der 57-jährige Fahrer und sein sechsjähriger Sohn, kamen ohne Blessuren davon.

Etwa zur selben Zeit verlor ein 31-Jähriger in Großbottwar die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte in eine Verkehrsinsel. Er musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. (red)