Logo

Polizeireport

Feuerwehr löscht Fahrzeugbrand

Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts hat am Donnerstag gegen 15.20 Uhr beim sogenannten „Storchenkreisels“, im Bereich der Landesstraße 1100 kurz vor Großbottwar, ein Mercedes zu brennen begonnen. Der 37-jährige Fahrer versuchte, das Feuer mit einem Pulverlöscher zu bekämpfen, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. Bei dem Löschversuch wurde er leicht verletzt. Die Freiwillige Feuerwehr Großbottwar war mit zwei Fahrzeugen und 16 Wehrleuten im Einsatz und löschte den Brand. Der Mercedes musste abgeschleppt werden. Über die Höhe des Schadens liegen der Polizei keine Erkenntnisse vor. (red)