Logo

großbottwar

Schwerverletzten Radler auf Straße liegen gelassen

Ein 47-jähriger Radfahrer wurde am Donnerstagabend zwischen Holzweiler Hof und Winzerhausen von einem Auto angefahren, dessen Fahrer den schwer verletzten Radler liegen ließ und vom Unfallort flüchtete.

Der Radler war gegen 18.50 Uhr auf der Kreisstraße 1617 unterwegs und wurde laut Polizei etwa auf halber Strecke zwischen Holzweiler Hof und Winzerhausen von einem Auto erfasst, dessen Fahrer offenbar nach rechts in den unbefestigten Grünstreifen abgekommen war. Der Radler war nach Angaben der Polizei ohne Helm und vermutlich ohne Licht unterwegs.

Durch die Kollision wurde der Radfahrer etwa 25 Meter nach vorne geschleudert und blieb schwer verletzt mitten auf der Straße liegen. Das Fahrrad wurde in zwei Teile gerissen und nach rechts in eine Wiese geschleudert. Ohne sich um den verletzten Radfahrer zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt in Richtung Winzerhausen fort, teilt die Polizei weiter mit.

Autofahrer fanden den 47-Jährigen und alarmierten Polizei und Rettungsdienst. Er wurde mit schweren Kopf- und Oberkörperverletzungen in ein Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr besteht nicht.

Vor Ort fanden die Ermittler der Polizei ein Plastikteil, das auf einen Opel Corsa oder Opel Meriva als Unfallfahrzeug hindeutet. Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeidirektion des Polizeipräsidiums Ludwigsburg unter Telefon (07 11) 6 86 90 zu melden. (red)